Home
Bilder

Mailand
Verona
Venedig


Kontakt
Impressum

Verona - Die Arena und die Piazza Bra


Piazza Bra

Geschichte der Piazza Bra

  • Großer Platz vor der Arena
  • War längste Zeit der Geschichte die Peripherie von Verona
  • Piazza Bra im Viertel Sant'Agnese, damals niederes Viertel:
    • Arena als Hinrichtungsstätte
    • Holz- und Getreidemarkt
    • Prostituierte in den unteren Arkaden der Arena
  • Ab 1770: Ansehen steigt durch Errichtung des gepflasterten Listons
  • Heute: edle Fassaden aus dem 16. - 18. Jahrhundert
  • Umrahmt von der Stadtmauer

Arena

Allgemeine Daten

  • Entstehung Anfang des ersten nachchristlichen Jahrhunderts
  • Verkörpert typisch römischen Bautyp des Amphitheaters
  • Ursprüngliche Größe: 152m x 123m
  • Durch Erdbeben von 1183 und 1221 -> heutige Größe: 138m x 109m
  • Oval geschlossener Zuschauerraum für ca. 22 000 Zuschauer

Geschichte der Arena

  • Zitat von Heinrich Heine:
    • "Über das Amphitheater von Verona haben viele gesprochen; man hat dort Platz genug zu Betrachtungen, und es gibt keine Betrachtung, die sich nicht im Kreis dieses berühmten Bauwerks einfangen ließen."
  • Erste Nutzung der Arena für Gladiatoren- und Raubtierkämpfe
  • Im Jahr 265: Arena wird in die Stadtmauer eingebaut
  • Mittelalter: Umbau der Arena zur Festung der Bischöfe von Verona
  • Im Jahr 1278: 117 Bürger als Ketzer verbrannt
  • Bis ins späte Mittelalter Ritterturniere
  • Bis in die Neuzeit Stierkämpfe mit abgerichteten Hunden
  • Anschließend mehr und mehr Komödientheater
  • Durch "Aida" Aufführung (Verdi) am 10. August 1913 wird die Arena zum berühmtesten Freiluft - Opernhaus der Welt
  • Quellen

    • Reiseführer:
      • Gardasee, Verona - Trentino - Mantua ; W. Pippke, I.Leinberger; DuMont Reiseverlag, 2006
    • Graphiken:


    von Marieke Pries und Katharina Bock