Home
Bilder

Mailand
Verona
Venedig


Kontakt
Impressum

Wirtschaftsraum Venedig


Handelsgeschichte

  • Venedig beherrschte jahrhundertelang den damaligen Welthandel
  • günstig für den Handel zwischen Ost und West aufgrund der geographischen Lage
  • militärische Machtbasis von Venedig war klein => erfordert politische Voraussicht
  • Salz wurde für die Konservierung in den Salinen gewonnen
  • wichtige Waren und Luxusgüter:
    • für den Handel von Asien und Afrika mit Europa: Seide und Gewürze
    • für den Handel zwischen West- und Nordeuropa: Gold, Bernstein, Wolle, Holz
  • Dauerproblem für den Mittelmeerhandel waren Piraten => Bau einer großen Schiffswerft

Von der Handelsmacht zum Touristenmagneten

  • Der internationale Seehandel verlagert sich Ende des 16. Jahrhunderts immer mehr auf die Weltmeere => wirtschaftlicher Machtverlust Venedigs
  • Als die venezianische Republik zerschlagen wird, gibt es einen Wirtschaftseinbruch.
  • Das Überleben der Stadt konnte nur durch die Ankunft des Tourismus gesichert werden.
  • Die industriellen Zweige der venezianischen Wirtschaft wanderten auf das Festland ab.
  • Venedig ist berühmt für:
    • Seine Lage im Wasser
    • Die bewegte Geschichte
    • Seine Kunst- und Bauwerke
    • Den venezianischen Karneval
  • Venedig ist die am meisten besuchte Stadt des internationalen Tourismus

Ökonomische Entwicklung der Inseln von Venedig

  • Murano:
    • bekannt durch seine Glasproduktion, die sich durch hohe Qualität, hoher Stabilität und mannigfaltigen kunstvollen Formen auszeichnet
    • Herstellung der bunten Glasflüsse für Mosaiken, Lüster, Perlen und Spiegel
  • Burano:
    • die Männer von Burano leben von der Fischerei und die Frauen von der Spitzenstickerei
    • Herstellung der Spitzenstickerinnen in der aufwendigen Nadelspitzen-Technik Reticella (eine Doppeldurchbrucharbeit und Nadelspitze mit geometrischem Muster
  • Margehra:
    • die Hauptwirtschaftszweige sind die Chemie und Petrochemie, Maschinenbau, Textilindustrie und
    • Schiffsbau.
  • Chioggia:
    • die wichtigsten Wirtschaftszweige sind der Fischfang und der Gemüseanbau (Radicchio und Karotten), der
    • Sommertourismus
  • Sant'Erasmo:
    • dient vor allem der Versorgung der Stadt Venedig mit Gemüse (junge Artischocken, Spargel).
  • Mazzorbo:
    • die wichtigsten Wirtschaftszweige sind der Gemüseanbau und Weinbau.
    • Pellestrina:
      • die heutigen Einwohner leben von Fisch- und Muschelfischerei und vom Tourismus.

      von Sabrina Behrndt, Alina Fiehn und Valeriya Mayer